Wer war’s? – Kinderspiel des Jahres 2008


Bild und Produktbeschreibung © 1998-2001 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

Wer war’s? – Kinderspiel des Jahres 2008

  • ✅ Elektronisches und kooperatives Brettspiel, Ausgezeichnet als Kinderspiel des Jahres 2008
  • ✅ Schwierigkeitsstufen: 3
  • ✅ Alter: ab 6 Jahren
  • ✅ Spieler: für 2 – 4 Spieler
  • ✅ Spieldauer: Eine Spielrunde dauert ca. 30 – 45 Minuten
  • Produktbeschreibung:

    Gemeinsam lösen die Spieler ein Geheimnis

    Findet den Dieb des Zauberrings! Wer war’s? Welcher Schlossbewohner hat ihn gestohlen? Die sprechenden Tiere werden den Kindern sicher helfen. Dafür sollten sie nur mit ihrem gewünschten Futter versorgt werden. Pfau, Esel, Ziege und Co. haben nämlich den Dieb in der Nacht beobachtet… Jetzt müssen alle Spieler des elektronischen Brettspiels Wer war’s? zusammenarbeiten. Denn nur gemeinsam entlocken die Detektive den sprechenden Tieren ihre geheimen Hinweise auf den Täter. Immer wieder können Verdächtige nach und nach ausgeschlossen werden und schon bald sind die Kinder dem Dieb auf der Spur. Ab und an treffen die jungen Spieler sogar auf verzauberte Gegenstände, diese zu nutzen, kann sehr hilfreich sein, bisweilen aber auch gefährlich. Und Achtung, die Zeit drängt: Der Dieb muss vor Ablauf der Zeit identifiziert sein. Aber das schaffen die Kinder sicher, schließlich geht es darum, das Königreich zu retten! Die intelligente Elektronik der Schatztruhe steuert den Spielablauf von Wer war’s? und sorgt dafür, dass jedes Spiel anders verläuft und damit aufs Neue spannend ist.

    Inhalt/Ausstattung:
    1 magische Truhe mit elektronischer Einheit, 1 Spielplan, 4 Spielfiguren, 1 Geist, 1 Katze, 9 Futterstücke, 4 Schlüssel, 4 Türen, 1 Würfel, 10 Bilder der Verdächtigen, 1 Ring

    Persönliche Meinung:

    Ein sehr gelungenes Spiel auch bei großem Altersunterschied der Kinder (unsere Töchter liegen zwar nur 2 Jahre auseinander, aber wenn Familie zu Besuch ist und auch ältere Kinder mit Altersunterschied bis zu 6 Jahren gelingt ein friedliches Spiel :D) und auch wir Eltern haben bei jedem Spiel mitgefiebert.
    Die Spielzeit ist limitiert und es gibt auch mehrere Schwierigkeitsstufen (3 verschiedene) – das wiederum sorgt für immer neuen Spannungsaufbau.
    Das Spiel ist durchaus herausfordernd, aber nicht zu schwer. (unsere 3 Jährige hat auch schon mitgespielt obwohl das Spiel erst ab 6 Jahren ist)
    Die Aufmachung des Spiels ist auch sehr süß und zudem scheinen alle Teile ausreichend robust zu sein.
    Wir haben es unseren Kindern zu Weihnachten geschenkt und bereuen es bis heute nicht.
    Deshalb eine ganz klare Empfehlung von uns;)

    Mehr Informationen findest du hier:

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen vorhanden!)
    Loading...
    Bewerte diese Geschenkidee!

    Kommentare (0)

    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail Adresse, dein Name und deine Website sind optional.